USB-C Anschlüsse am iPhone 15: Eine Neue Ära der Konnektivität

Das iPhone 15 und iPhone 15 Plus läuten eine neue Ära ein: Apple hat den Lightning-Anschluss durch USB-C ersetzt. Diese Änderung eröffnet eine Welt voller Möglichkeiten für das Anschließen von Zubehör und Peripheriegeräten. Besonders hervorzuheben sind die iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max Modelle, die USB-3 Geschwindigkeiten unterstützen und somit Datentransferraten von bis zu 10 Gbps ermöglichen.

USB-C Anschlüsse am iPhone 15: Eine Neue Ära der Konnektivität

USB-C vereinfacht das Anschließen von Displays, externen Speichergeräten, Kameras und ermöglicht das Laden mit demselben Kabel wie bei anderen Geräten. Entdecken Sie die neuen Möglichkeiten Ihres iPhones und seines glänzenden neuen Ports.

Warum wechselte Apple zu USB-C?

Apple setzte lange auf den Lightning-Anschluss bei iPhones, begann jedoch schon 2015, USB-C in Macs und iPads zu integrieren. USB-C ist vielseitig und überträgt sowohl Strom als auch Daten. USB-4 / Thunderbolt bietet sogar noch höhere Datentransferraten.

Parallel dazu gewann USB-C bei Android-Smartphones an Popularität. Apple hielt jedoch an Lightning fest, auch wegen der Kritik am Übergang von 30-Pin auf Lightning vor über einem Jahrzehnt. Ein Wendepunkt war die EU-Kommission, die USB-C als universellen Anschluss für Telefone durchsetzen wollte. Apple entschied sich, USB-C für alle Modelle zu übernehmen.

Universelles USB-C-Laden

Mit dem iPhone 15 sind Sie dem Ziel, ein einziges Kabel zum Laden aller Geräte zu verwenden, näher gekommen. Fast alle iPads und Macs der letzten Jahre besitzen USB-C-Anschlüsse. Die neuesten Macs haben zwar einen MagSafe-Ladeanschluss, können aber auch über USB-C geladen werden. Selbst die neueste Generation des Apple TV kommt mit einer USB-C-Fernbedienung, und Apple hat kürzlich AirPods Pro mit einem USB-C-Ladegehäuse auf den Markt gebracht.

Apple bietet eigene USB-C-Ladekabel an, und das iPhone wird mit einem hochwertigen gewebten Kabel geliefert. Im Gegensatz zu Lightning ist USB-C kein proprietärer Standard. Sie können jedes USB-C-Ladekabel oder -Zubehör verwenden, einschließlich günstigerer oder verschieden langer Kabel. Anker bietet beispielsweise einen praktischen Dual-47-Watt-USB-C-Netzadapter an.

Für das Schnellladen Ihres iPhones sollten Sie einen 20- oder 30-Watt-Netzadapter verwenden. Höhere Wattzahlen, wie die des MacBook-Adapters, sind ebenfalls sicher verwendbar, da das Telefon die Leistung automatisch reguliert.

Laden anderer Geräte mit dem iPhone 15-Akku

Ein weiterer Vorteil des USB-C-Ladens ist, dass Sie das iPhone zum Laden anderer Zubehörteile verwenden können. Das iPhone 15 kann bis zu 27 Watt über den USB-C-Port aufnehmen und selbst etwa 4,5 Watt ausgeben. So können Sie beispielsweise Ihre AirPods an Ihr Telefon anschließen, um sie aufzuladen.

iPhone 15 USB-C

Einfache Verbindung mit externen Displays

Mit USB-C am iPhone 15 können Sie direkt auf einen Bildschirm übertragen. Verwenden Sie ein USB-C-auf-HDMI-Kabel, um Ihren iPhone-Bildschirm auf einem 4K-Fernseher oder Monitor zu spiegeln. Ideal für das Anzeigen Ihrer Fotobibliothek oder Präsentationen mit Keynote, indem Sie Ihr Telefon direkt an einen Projektor anschließen.

Apple positioniert das iPhone als tragbare Spielekonsole. Mit dem A17 Pro-Chip im iPhone 15 Pro können hochwertige Spiele mit hoher grafischer Treue ausgeführt werden. Verbinden Sie einen Xbox- oder PlayStation-Controller, schließen Sie Ihr Telefon an einen Fernseher an und beginnen Sie mit dem Spielen.

Erweitern Sie Ihren lokalen Speicher

Verbinden Sie eine USB-C-Festplatte oder einen SD-Kartenleser, um Dateien direkt über die Dateien-App auf dem iPhone zu durchsuchen. Importieren Sie Fotos direkt von der SD-Karte in Ihre iPhone-Fotobibliothek. Die iPhone 15 Pro Kamera-App ermöglicht es Ihnen

, ProRes 4K-Videos mit 60 FPS direkt auf USB-3-Speicher aufzunehmen.

Hardware-Tastaturen und kabelgebundenes Internet

USB-C am iPhone unterstützt nahezu jedes Basiszubehör, ohne dass spezielle Treiber oder zusätzliche Konfigurationen erforderlich sind. Verbinden Sie eine Hardware-Tastatur oder ein USB-C-Mikrofon für Podcasts unterwegs. Eine weitere Möglichkeit ist kabelgebundenes Internet mit einem USB-C-auf-Ethernet-Adapter.

Kabelgebundene Kopfhörer

Seit Apple den Kopfhöreranschluss entfernt hat, sind viele auf Bluetooth-Kopfhörer wie AirPods umgestiegen. Mit dem iPhone 15 können Sie jedoch jedes USB-C-Headset verwenden, einschließlich der neuen USB-C-EarPods von Apple. Diese Kopfhörer funktionieren mit jedem Computer mit einem USB-C-Anschluss.

iPhone 15 USB-C

Anschluss an Multi-Port-Hubs

USB-C ermöglicht den Anschluss eines einzigen Dongles, der ein Multi-Port-Hub ist. Ein Beispiel ist der Anker 5-in-1-Hub für 25 $, der mit dem USB-3 USB-C-Port des iPhone 15 Pro funktioniert und es Ihnen ermöglicht, externe Displays, Strom, USB-Zubehör und ein externes Display gleichzeitig anzuschließen.

USB-C ist ein standardbasierter Anschluss, was bedeutet, dass alles, was Sie kaufen, auch mit anderen Geräten funktioniert. Sie benötigen keinen speziellen Lightning-SD-Kartenleser mehr; das gleiche USB-C-Peripheriegerät funktioniert genauso gut mit Ihrem iPhone, iPad, Mac und allen Windows-PCs oder Android-Geräten in Ihrer Familie.

iPhone 15 USB-C
Entdecken Sie die vielseitigen Anschlussmöglichkeiten des iPhone 15 mit USB-C – Ihr Tor zur Welt der Peripheriegeräte.
Tags: iPhone 15, USB-C, Apple, Lightning-Anschluss, iPad, Mac, AirPods Pro, Anker, HDMI, Keynote, ProRes 4K, A17 Pro-Chip, Xbox, PlayStation, EarPods, Ethernet-Adapter, Thunderbolt

quelle

2 thoughts on “USB-C Anschlüsse am iPhone 15: Eine Neue Ära der Konnektivität

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *