Wie lange halten Apples AirPods wirklich?

Bei “Alles Apple” wissen wir, dass die Nutzer detaillierte und ehrliche Berichte über Apple-Produkte schätzen. Daher widmen wir uns heute einer Frage, die viele Apple-Fans beschäftigt: Wie lange halten Apples AirPods tatsächlich?

Die Langlebigkeit der AirPods: Eine persönliche Erfahrung

Meine ersten AirPods waren ein treuer Begleiter für meinen iPhone X. Sie haben mich viele Jahre lang bei Spaziergängen begleitet und waren mein treuer Gefährte bis zum Einschlafen. Doch nach einigen Jahren begann ihre Leistung nachzulassen. Wie lange haben sie wirklich gehalten? Die Antwort hängt von mehreren Faktoren ab. Die erste Generation der AirPods wurde 2016 eingeführt, und ich habe mein Paar 2018 gekauft. Das bedeutet, sie haben etwa fünf Jahre gedient, ähnlich wie ein iPhone.

Moderater Gebrauch – Der Schlüssel zur Langlebigkeit

Ich habe die AirPods täglich genutzt, im Durchschnitt zwei bis drei Stunden pro Tag. Diese moderate Nutzung hat wahrscheinlich dazu beigetragen, dass sie so lange gehalten haben. Doch warum haben sie aufgehört zu funktionieren? Bei vielen elektronischen Geräten, einschließlich der AirPods, ist oft die Batterie das erste, was versagt. In meinem Fall war die Batterie nach fünf Jahren kaum noch funktionsfähig und hielt nur noch fünf bis sieben Minuten.

Die Batterie – Achillesferse der AirPods

Die AirPods verfügen über drei Batterien: eine in jedem Ohrhörer und eine im Ladecase. Bei meinen AirPods war es die Batterie der Ohrhörer, die nachließ, während die des Ladecases einwandfrei funktionierte. Interessanterweise ließ die Batterieleistung nicht abrupt nach, sondern verringerte sich allmählich über das letzte Jahr. Nach vier Jahren begannen die AirPods, erhebliche Funktionseinbußen zu zeigen, und nach fünf Jahren konnte man sie kaum noch als funktional bezeichnen.

Lohnt sich eine Reparatur?

Bei Apple-Produkten ist es möglich, in einem Apple Store die Batterie austauschen zu lassen. Die Reparaturkosten betragen 89 Euro. Aber lohnt es sich wirklich? Neue AirPods kosten 129 Euro, also nur 50 Euro mehr. Angesichts des Alters und der verfügbaren Technologie der ersten Generation scheint eine Reparatur nicht sinnvoll. Stattdessen könnte man sich für die AirPods 3 entscheiden, die eine deutlich bessere Leistung bieten.

Fazit: Wann ist es Zeit für neue AirPods?

Die Entscheidung, ob man seine AirPods reparieren lässt oder neue kauft, hängt von mehreren Faktoren ab: dem Alter der AirPods, ihrem aktuellen Zustand und den Kosten im Vergleich zu einem Neukauf. In meinem Fall hat sich gezeigt, dass die AirPods etwa vier bis fünf Jahre eine gute Leistung bringen, bevor sie merklich an Funktionalität verlieren. Das ist eine beachtliche Zeitspanne, doch letztendlich ist es vielleicht sinnvoller, in ein neues Paar zu investieren, vor allem, wenn man die technologischen Verbesserungen in Betracht zieht, die Apple in den letzten Jahren eingeführt hat.

AirPods Lebensdauer

Beschreibung: Entdecken Sie, wie lange die AirPods von Apple wirklich halten und ob sich eine Reparatur lohnt.

Tags: Apple, AirPods, AirPods Lebensdauer, iPhone, Apple Store, AirPods Reparatur, AirPods 3, Technologie, Zubehör, Audio, Gadgets

3 thoughts on “Wie lange halten Apples AirPods wirklich?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *